Opublikowano Dodaj komentarz

Do it yourself: Brezelknotenkissen

Wie macht man ein Brezelknotenkissen?

Das Brezelknotenkissen ist ein sehr modisches Gadget für die Inneneinrichtung. Es sieht toll aus auf dem Sofa im Wohnzimmer oder auf dem Bett im Schlafzimmer. Dank seiner Anwendung dickes Schlauchgarnes fühlt sich auch sehr angenehm an. Aber wussten Sie, dass Sie ein solches Kissen selbst herstellen können? Alles, was Sie brauchen, ist das Material, etwas Begeisterung und unsere Anleitung, um Ihr handgemachtes Brezelknotenkissen zu genießen!

Selber weben: Brezelknotenkissen. Was du brauchst?

Um ein Brezelknotenkissen selbst zu weben, braucht man wirklich nicht viel. Um ein 35×35 cm großes Kissen herzustellen, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  1. Samt dickes Schlauchgarn – Die erforderliche Länge beträgt ca. 6,2 Meter. Je nachdem, wie fest Sie es flechten, benötigen Sie möglicherweise etwas weniger.
  2. Freizeit – eine Viertelstunde sollte reichen.
  3. Unser Handbuch – natürlich können Sie es auch ohne ausprobieren, aber damit geht es einfacher 🙂

Brezelknotenkissen – wie man es webt

Das Weben eines Brezelkissens erfolgt in acht einfachen Schritten. Im Folgenden werden wir sie ausführlich beschreiben. Ganz am Ende des Artikels finden Sie eine kurze Bildanleitung und ein Video, das zeigt, wie wir ein solches Kissen weben.

Schritt 1: Machen Sie eine Doppelschleife

Wir beginnen mit der Herstellung des Brezelkissens, indem wir zwei Schlaufen so anordnen, dass sie die Form einer Brezel annehmen. Wir bezeichnen die untere Schleife als Schleife Nr. 1, die obere Schleife als Schleife Nr. 2. Es ist wichtig, sich diese Zuordnung zu merken – wir werden sie in den nächsten Schritten verwenden

Schritt 2: Weben Sie das Material senkrecht zu den ersten beiden Schlaufen

In diesem Schritt machen wir Schlaufe Nr. 3, indem wir den Faden durch die ersten beiden Schlaufen ziehen. Wir führen den Faden so, dass er über die Schlaufe Nr. 2, unter die Schlaufe Nr. 1, über die Schlaufe Nr. 2 und unter die Schlaufe Nr. 1 geht. Wir verflechten den gesamten Faden – achten Sie beim Durchziehen auf Form und Anordnung Die ersten beiden Schleifen ändern sich nicht.

Schritt 3: Weben Sie den Stoff parallel zu den ersten beiden Maschen

In diesem Schritt erstellen wir Schlaufe Nr. 4, indem wir den Faden durch Schlaufe Nr. 2 und Nr. 3 ziehen. Wir beginnen mit der Verflechtung über Schlaufe Nr. 3, dann unter Schlaufe Nr. 2, über Schlaufe Nr. 3 und unter Schlaufe Nr . 2. Wie in Schritt Nr. 2 verweben wir das ganze Garn und achten dabei darauf, dass die Anordnung der Schlaufen nicht auseinanderfällt.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits vier einzelne Schlaufen, die in den vier Ecken des Kissens angeordnet sind. Bei richtiger Verflechtung sollte Schleife Nr. 4 dort enden, wo Schleife Nr. 1 beginnt. Wenn wir diesen Schritt erreicht haben, liegt der schwierigste Teil hinter uns – die nächsten Schritte werden einfacher.

Schritt 4: Wiederholen Sie die Spur der ersten Schleife

Von diesem Schritt an ziehen wir den Faden nur noch durch die Spuren der nächsten vier Maschen. Also ziehen wir den Faden durch die Spur der ersten Schlaufe und führen eine neue Fadenspur an der Außenseite der Schlaufe Nr. 1.

Achten Sie beim Verflechten darauf, dass alle vier Maschen gleich groß sind und dass die Naht entlang des Garns darunter verläuft – so sind am Ende nur wenige Anpassungen erforderlich.

Schritt 5: Wiederholen Sie die Spur der zweiten Schleife

Nachdem wir den Faden entlang der Schlaufe Nr. 1 gewebt haben, ziehen wir ihn weiter entlang der Schlaufe Nr. 2. Wir lassen den Faden außen an der vorhandenen Schlaufe liegen.

Schritt 6: Wiederholen Sie die Spur der dritten Schleife

Wir nähern uns dem Ende! Wir setzen unsere Tour fort, indem wir den Faden entlang der Schleife Nr. 3 weben.

Schritt 7: Wiederholen Sie die Spur der vierten Schleife

Wir müssen noch die letzte Schlaufe weben. Also ziehen wir den Faden entlang der Schlaufe Nr. 4 und beachten dabei die Regeln für die Führung: Außerhalb der vorhandenen Schlaufe achten wir darauf, dass die vier Doppelschlaufen gleich groß sind, und verstecken die Fadennaht darunter.

Schritt 8: Fertig stellen

Wir haben es! Zu diesem Zeitpunkt sollte das Kissen fast fertig sein. Wir überprüfen noch einmal die Größe der Maschen – sollte eine davon ungleichmäßig sein, gleichen wir die Proportionen aus, indem wir am Faden ziehen. Wir verstecken die Naht darunter in jeder Doppelschlaufe.

Schauen wir auch unter das Kissen – da sind zwei lose Enden des Garns. Wir nähen sie zusammen, um das Kissen langlebig zu machen. Wenn das Kissen fest geflochten ist und Sie noch etwas Garn übrig haben, können Sie es vor dem Vernähen der Enden etwas kürzen.

Bereit!

Herzlichen Glückwunsch – Ihr Brezelknotenkissen ist fertig! Jetzt können Sie es mit Ihren Augen genießen.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die ersten Versuche schwierig sein können. Um es einfacher zu machen, ist es gut, Hinweise zur Hand zu haben. Deshalb haben wir sie in zwei Formen für Sie vorbereitet 🙂

Brezelkissen knoten – Videoanleitung

Nachfolgend finden Sie eine speziell für Sie vorbereitete Videoanleitung – ich webe und Maciek spricht. Wie Sie sehen, können Sie es in nur wenigen Minuten erledigen, wenn Sie erst einmal den Dreh raus haben 🙂

Brezelkissen knoten – Bildanleitung

Dies ist eine gekürzte Version des Handbuchs, das Sie gerade lesen. Sie können das Bild ausdrucken und es zur Hand haben, um jeden Schritt während der Arbeit schnell zu überprüfen 🙂

Wir hoffen, dass unser Handbuch für Sie hilfreich sein wird. Viel Glück!

Dodaj komentarz

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany. Wymagane pola są oznaczone *